Eine Perspektive 

Aus 168 Wochenstunden alleiniger Verantwortung werden vielleicht nur noch 40 Wochenstunden oder 11 Stunden - so wie Sie es wollen - gemeinschaftlich verteilt - das ist doch einen Gedanken wert …  

… wie das geht?

Als Angehörigengruppe entscheiden wir gemeinsam und nach Möglichkeit auch mit den Betroffenen zusammen: wir suchen einen Pflegedienst, wir gestalten den Alltag mithilfe von weiteren Helfern, z.B. durch Nachbarschaftshilfe, durch Betreuungsassistenten, durch Vereine … . 

1. Mietvertrag 2. Pflegedienstvertrag 3. Alltagsbegleitung
Jeder Vertrag ist separat kündbar. 

Rufen Sie mich ruhig unverbindlich an. Gerne engagiere ich mich für die Gruppe.  Später können die Aufgaben sehr gut aufgeteilt werden.