Trotz Dem (enz)


Pflegen, Leben, Teilen … 

und das Gerne!

WG- ein Zuhause 

Diese Website richtet sich an pflegende Angehörige wie ich es bin, die ihre Eltern, verwandte Menschen oder Ehepartner mit einer demenziellen Erkrankung pflegen. Sie richtet sich an Angehörige, die sich mehr Zeit für das eigene Leben wünschen ohne die Verantwortung für ihren Angehörigen abzugeben, auch wenn die Anforderungen der Pflege und Alltagsbegleitung größer werden. Sie richtet sich an pflegende Angehörige die sich der Verantwortung weiterhin stellen und sichergehen möchten, dass es ihren Lieben gut geht: eine selbstverwaltete WG - kein (Pflege) Heim, keine Anbieterinitiierte Wohngruppe. Eine echte Alternative zur Pflege in den eigenen vier Wänden. Gemeinsam stark. Wie? Lesen Sie weiter...

Die Gemeinschaft

Wer sich regelmäßig  mit anderen betroffenen Mitmenschen trifft, hat wahrscheinlich bereits die Erfahrung gemacht wie positiv sich die Gemeinschaft auswirkt. Ich bin davon überzeugt, dass das miteinander Leben in einer Gemeinschaft für alle Betroffenen ein gutes Wohnmodell darstellt.  

Die Kosten für den selbst finanzierten Zuschuss für eine private, von Angehörigen geführte Wohngemeinschaft werden zwar nicht erheblich günstiger, aber auch nicht teurer als in einem Pflegeheim. 


Ihr Angehöriger ist weiterhin eingebunden in einem familienähnlichen Zuhause.  Er steht weiterhin in enger Beziehung zu Ihnen, aber Sie werden entlastet. Auf den folgenden Seiten erfahren Sie mehr. Könnten Sie sich solch eine private Angehörigeninitiierte WG für Ihren Betroffenen vorstellen?  

Sollten Sie Interesse an dem Projekt haben, z.B. für Ihre Angehörigen oder für sich selbst oder möchten Sie sich einfach engagieren, schreiben Sie mir unter: 


Annette Dietrich
Familieninitiative@gmx.de
www.trotz-demenz-wg.de



Wenn wir an das glauben was wir tun, können wir ganz viel erreichen!

 Wer sich gerne weiter informieren möchte, z.B. über Urlaubsmöglichkeiten, Rehabilitationsmaßnahmen, selbstverantwortete Wohngemeinschaften für Menschen mit Demenz, die Krankheit selbst - der findet auf dieser Website viele Informationen. Siehe auch die Internetadressen auf der letzten Seite. 

Blättern Sie einfach mal durch...